zurück zum Vorwort
 

Die  Altarbilder der Pfarrkirche Bernau

 


                  Das ehemalige Hochaltarbild
 

Die Kirchenpatrone St. Laurentius und St. Aegidius

knien vor der Muttergottes mit dem Jesukind und der Taube

des hl. Geistes, als Fürbitter für Bernau    (s. unten).

 

Ein Barockbild von 1722.

( Der Künstler ist unbekannt. )

 

 

 

 

 

 

                    

siehe hierzu auch die Ausgabe über die "Emporenbilder von 1696 und andere Kunstwerke in der St. Laurentius Kirche Bernau am Chiemsee"

 

 

 

Das Bild über der Türe zur Sakristei

Eine Frau wirft sich Jesu zu Füßen und berührt sein Gewand. Wohl Mk 5,25-34:
Die Frau, die 12 Jahre an ihrer Krankheit gelitten hatte:
"Wenn ich nur sein Kleid möchte anrühren, so würde ich gesund." 
Jesus zu ihr:
"Meine Tochter, dein Glaube hat dich gesund gemacht, gehe hin in Frieden."

 

 

 

 

  

Der hl. Franziskus von Assisi

als Büßer mit Totenkopf und Kruzifix.
 

 Signiert S: R: fecit Ao: 1826
          (von Seb. Rechenauer d. J.,   Neubeuern)

 

Der hl. Antonius von Padua
mit dem Jesuskind und der Lilie
 

(von einem anderen Maler, etwa gleiche Zeit).
Eine häufige Darstellung; volkstümlich "Kindltoni".