zurück

Aktivitäten und Veranstaltungen

des Orgelförderkreises im Jahr 2009

 

Kalender für das Jahr 2010

 

Nach dem erfolgreichen und beliebten Erstkalender für das Jahr 2009 stellten nunmehr Axel Jost und Clemens Bauer erneut einen Kalender für das Jahr 2010 mit alten Ansichten von Bernau zusammen.

Der Kalender 2010 ist für 10,-- EUR im Kur- und Verkehrsamt, in der Bücherei Bernau (Haus des Gastes) sowie bei "Blumen Nold"  erhältlich.
Der Erlös ist für die neue Bernauer Orgel bestimmt.

( - hier auszugsweise  Kalenderblätter  -  Januar  -  Juni September )

 

Für 2010 gibt es wieder einen Kalender mit alten Ansichten von Bernau

Der Erlös ist für die neue Orgel bestimmt.
Erhältlich für 10,-€ im Kur-und Verkehrsamt, in der Bücherei Bernau und bei Blumen Nold.

 

 

06. Dezember 2009  -  Adventssingen

Am Sonntag, den 6. Dezember, 19 Uhr, veranstaltete die Chorgemeinschaft St. Laurentius unter Leitung von Christl Diwischek und Donat Frey eine stilvolle Einstimmung in die "staade Zeit."  Weitere Mitwirkende waren der Unterreitfelder Dreigesang, die Berger-Dirndl, die Bläsergruppe der Bernauer Musikkapelle, die Hafenstoaner Alphornbläser.
Pfarrer Josef Bacher erreichte in seinen Lesungen das Herz der Zuhörer, weil er die Schwerpunkte der vorweihnachtlichen Geschichte  als eine auch für uns "Heutige" höchst aktuelle Begebenheit darstellte, wenn er zum Beispiel sagte, wir alle seien doch stets auf einer Art Herbergsuche nach innerer Ausgewogenheit.
Die anheimelnden Klänge der Hafenstoaner Alphornbläser,der Blechbläsergruppe der Bernauer Musikkapelle, der zarten Frauenstimmen des Unterreitfelder Dreigesangs, der vom Bernauer Kirchenchor gebotenen Lieder sowie der  feinen Saitenmusi der Berger -Dirndl erfüllten stimmungsvoll das dunkle Kirchenschiff. An musikalischer Qualität standen sich die Mitwirkenden in nichts nach. ( s. auch Chiemgau-Ztg. vom 11.12.2009 )
 

17. November 2009 - "strings and more"

Unter dem bekannten Motto "Musik für die Seele" hat die Instrumental-

und  Gesangsgruppe "strings and more mit großem Erfolg

zugunsten einer neuen Orgel ein Benefizkonzert gegeben, das

bei allen Besuchern einen überaus großen Zuspruch gefunden hat.

Die neun Musiker aus dem Raum Rosenheim, boten ein

abwechslungsreiches, besinnliches Programm mit internationalen

Kirchenliedern. Ihr geschlossener und angenehm zurückhaltender  Chorus, ergänzt durch weiche

Gitarren- und Flötenbegleitung kamen durch die gute Kirchenakustik voll zur Geltung und regten

alle zu innerer Einkehr an. Die Zuhörer lauschten still dieser musikalischen „Gebete“, die genau

in diese voradventliche Zeit passen. Zum Ende des Konzerts wurde die Gruppe mit einem

verdienten Applaus verabschiedet.

 

10. Oktober 2009, 20,oo Uhr -  Pfarrer Rupert  RIGAM -

Pfarrer Rupert Rigam hat sich als Orff-Interpret einen Namen gemacht. Im Bernauer Pfarrheim hat er nunmehr den Originaltext aus Orffs Mysterienspiel "Agnes Bernauerin" - das traurige und dramatische Leben und Sterben der Augsburger Baderstochter - in jener für den Komponisten Orff so charakteristischen und von ihm abgewandelten altbayerischen Kunstsprache vorgetragen. 
Pfarrer Rupert Rigam »liest« eigentlich nicht, er spielt vielmehr Theater, ganz allein und unter Einsatz seiner ganzen Person. Dabei beherrscht er in Wort, Mimik und Gestik die ganze Palette von derben Szenen in bayerischer Mundart bis hin zu ganz zarten, lyrischen Tönen. Jede seiner »Lesungen« wird so zu einem ganz außergewöhnlichen und unvergesslichen Erlebnis.
In dem Stück geht es um Herzog Albrecht von Bayern, der sich 1432 heimlich mit der schönen Baderstochter Agnes Bernauer aus Augsburg vermählt. Sein Vater Ernst allerdings ist damit nicht einverstanden und läßt Agnes, als Zauberin verhaftet, in der Donau ertränken.

Die Veranstaltung wurde umrahmt von Prof. Sepp Hornsteiner von der Musikhochschule München, der mit seiner Laute die Szenen durch zartes Zwischenspiel stilvoll verbunden hat.

Für die reichlich gekommenen Zuhörer war dies ein Ohrenschmaus sondergleichen, den sich keiner entziehen konnte.

 

30. Juli 2009, 19,oo Uhr  Gospelkonzert in der Pfarrkirche mit "Swingin´ Voices"

 

Am Donnerstag, den 30. Juli 2009, 19,oo Uhr veranstaltete der Leiter der Grundschule Bernau,

Wolfgang Prechter, ein Gospelkonzert in der Pfarrkirche zugunsten der neuen Bernauer Orgel.
 

 

Ausführende waren der Chor der Evangelischen Christengemeinde Prien zusammen mit

Schülern der Grundschule Bernau.
 

 

 

 

16. Juli 2009, 20,oo Uhr  Christlicher Glauben mit Tanz verbinden

Auf dem Weg zum Glauben - Eine getanzte Geschichte, die zum Nachdenken anregt

Die Tanzveranstaltung in der kath. Pfarrkirche St. Laurentius in Bernau am Donnerstag, dem 16. Juli, abends 20 Uhr, war sehr gut besucht. Auffallend viele erwartungsfrohe junge Mädchen, auch Kinder, füllten die Kirche.

Alle folgten berührt der getanzten Geschichte :
Eine Frau ( Maria Magdalena) findet zum Vertrauen, zum Glauben. Das hohe Können der sechs Tänzerinnen beeindruckte die Besucher , was der begeisterte Applaus zeigte. Eine getanzte Verkündigung christlicher Botschaft.

Damit will Maria Jell-Shah, die aus Bernau stammt, die Menschen ihrer Heimat ansprechen.
Das ist der Tanzgruppe aus der Londoner "School of Dance Mortlake " überzeugend gelungen.
Die Darbietung war ein neuartiges Projekt, das zum ersten Mal aufgeführt wurde. Das Stück wurde von den Tänzerinnen
in ihrer Freizeit selbst choreographiert und erarbeitet.   (s. auch Chiemgau-Zeitung vom 21.07.2009)

Ein herzliches Vergelt`s Gott den vielen Helfern ( Mesner, Bauhof - Mitarbeiter, Elektro Wachter) und den Sponsoren (Pfarrer Josef Bacher,
Pfarrgemeinde, Gemeinde Bernau mit Bürgermeister, Ballettschule Prien für den Probenraum), die diese Aufführung ermöglicht haben.
Anschließend lud der Orgelförderkreis zum Imbiss ins Pfarrheim. Die Vorstellung brachte einen guten Erlös für die neue Orgel !
 

 

Das Orgelfest der Vereine mußte leider wegen schlechten Wetters abgesagt werden !

21. Juni 2009   -   Orgelfest der Bernauer Vereine im Kurpark Bernau

Im Juni 2008 findet im Bernauer Kurpark ein Orgelfest der Vereine statt. Dabei stellen alle Bernauer Vereine Helfer zum Gelingen des Festes ab;
der Erlös kommt der Beschaffung der neuen Orgel zugute.

Musikkapelle Bernau
     „Die Magics“
               Kindergruppe und Aktive des Trachtenvereins
                            Drehorgel
                                      Kinderschminken                                                   
                                                 Farborgel für Kinder
                                                          Mini – Minigolfanlage
                                                                     Slack –Line

   Bayerische Schmankerl   -   Kaffee und Kuchen  -  Weinzelt mit Häppchen  -  Fischspezialitäten

 

 

Spenden des Katholischen Frauenbundes Bernau - Hittenkirchen

Am 28. Mai 2009  wurde in der Bernauer St. Laurentiuskirche vom Katholischen Frauenbund Bernau-Hittenkirchen eine Maiandacht zelebriert, die danach in geselligem Beisammensein mit dem Orgel-Förderkreis und einer Mai-Bowle im Pfarrheim ihre Fortsetzung fand.

Bei dieser Gelegenheit konnte der Frauenbund wiederum einen stattlichen Scheck für die Anschaffung der neuen Orgel überreichen. Der Frauenbund gehört damit zu den eifrigsten Unterstützern des neuen Instruments.
Bis jetzt haben seine Frauen durch ihre zahlreichen Initiativen die ansehnliche Spendensumme von insgesamt 9400,- € aufgebracht, was nach Aussage von Heide Obermeier, der Vorsteherin des Orgel-Förderkreises, höchste Anerkennung verdient.

 

4. April 2009   - Ein heitere, besinnlicher Leseabend

Hans-Jörg Decker und Dr. Ulrich Patzschke wiederholten im Pfarrheim Bernau ihren letztjährigen heiteren und

besinnlichen Leseabend. Das Motto "Amoi boarisch, amoi preissisch"  stand auch diesmal für Geschichten bekannter

bayerischer und preussischer Autoren. Pfarrer Bacher als Hausherr begrüßte die zahlreichen Besucher und meinte,

besser ließe sich der reizvolle Gegensatz zwischen den Ausdruckweisen der Volksstämme nicht charakterisieren als zum

Beispiel der Bayer sagt: "Da schaugst, gell!" und der Preuße, das Gleiche meinend, es so ausdrückt: "Da kiekste, wa!"

Decker gelang mit seiner Auswahl köstlicher Lesestücke von Ludwig Thoma, Lena Christ und Alois Irrgeher im Bayerischen

und Dr. Patzschke mit Kurt Tucholsky, Josef Plaut und Erich Kästner, stellvertretend für das Preußische, ein überzeugender

Auftritt.

Strapazierte Lachmuskeln der Zuhörer, viel Applaus und eine stattliche Spendeneinnahme zugunsten der neuen Orgel rundeten den gelungenen Abend in aller Zufriedenheit ab.

 

05. April 2009   -   Erstes Passionssingen von Bernauer Musikgruppen

Am Palmsonntag veranstaltete der Bernauer Kirchenchor unter der Leitung von Christel Diwischek ein Passionssingen. Wie Pfarrer Josef Bacher in seiner Begrüßung betonte, soll das Passionssingen die Vorbereitung für das Auferstehungsfest zu Ostern sein. Neben dem Kirchenchor sangen noch die Berger-Dirndl und es spielten die Hafenstoana Alphornbläser sowie eine Bläsergruppe der Musikkapelle Bernau. Zwischen den musikalischen Darbietungen sprach Pfarrer Josef Bacher die passenden Texte zu den bevorstehenden Osterfeiertagen. Alle Musikgruppen spielten unentgeltlich; für die sehr guten Darbietungen wurde von den Besuchern reichlich Geld zugunsten der neuen Orgel gespendet.

 

26. März 2009   -   Sometimes Gospel

Auf Bitte des Orgelförderkreises hat sich die bekannte Gospelsänger-Gruppe "Sometimes Gospel" zur Wiederholung ihres letztjährigen erfolgreichen Benefizkonzerts zugunsten der neuen Orgel in der Kirche St. Laurentius in Bernau bereit erklärt.
Das vielseitige Programm reichte von Gospels wie "Mary, don´t  weep no more" über Dusty Springfields "Son Of A Preacher Man" bis zu "Let ist Be" von den Beatles. Bei vielen Liedern hielt es die Zuhörer kaum in den Kirchenbänken. Mitklatschen, mitswingen und noch viel mehr mitsingen war die Devise. Mit dem Gebet "Gott, ewiges Geheimnis unseres Lebens" des Jesuiten Karl Rahner entließ Pfarrer Josef Bacher das be
geisterte Publikum.
Aber auch die Gesangsgruppe "Sometimes Gospel" hat sich von dieser Begeisterung anstecken lassen und ein weiteres Konzert in der kommenden Weihnachtszeit versprochen.

        

 

23. Februar 2009  -  Spende der VR-Bank Rosenheim Chiemsee

Anläßlich der Mitgliederversammlung der Hauptgeschäftsstelle der

Volksbank - Raiffeisenbank Rosenheim Chiemsee überreichte der

Geschäftsführer Andreas Krug eine Spende von 3000 EURO an

Pfarrer Josef Bacher für die neu anzuschaffende Orgel.

 

 

06. Februar 2009  -  Weinverkostung im Badehaus Felden

Die Wirtsleute des Badehauses in Felden, Familie Müller und sein Team, veranstalteten am 06. Februar 2009 ein Menü mit Weinverkostung, bei der die bekannte Sommeliere Renate Haag, Dozentin an der Fachhochschule für Gastronomie in Hannover, im gut besuchten Wintergarten den anwesenden Gästen zum Essen immer den richtigen Tropfen empfohlen hat.

         

Der gut besetzte Wintergarten des Badehauses    -    und die Wirtsleute des Badehauses mit der Sommeliere Renate Haag

 

Das fein ausgewählte 5 - Gänge - Degustationsmenü schaffte eine stimmungsvolle und angenehme Atmosphäre für den kulinarischen Genuss; dazu zu jeder Speise der von der Sommeliere Renate Haag empfohlene passende Wein, begleitet mit unterhaltsamen und  interessanten Informationen.  

So wurden u. a. zur Vorspeise mit Lachstartar und Forellenfrischkäse-Mousse ein 2007er Sauvignon blanc aus der Südsteiermark, Chiemsee-Zander auf Blattspinat ein Pfälzer 2007er Grauburgunder und zu Hirschsteak ein interessanter 2006er roter Ober Escherndorfer Wein aus dem Bocksbeutel serviert.

Alle Anwesenden waren voll des Lobes ob des guten Essens und der ausgesuchten Weine und ließen den köstlich gelungenen Abend noch bei einem guten Tropfen (mit einer Nachverkostung) ausklingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirt Alois Müller bedankte sich abschließend bei den Gästen und teilte mit, dass ein Drittel der bezahlten Kosten für das Menue je Teilnehmer als Spende der neuen Orgel zugute kommt und er aufgrund des großen Zuspruchs auch im nächsten Jahr durchaus wieder eine entsprechende Veranstaltung durchzuführen beabsichtigt. Diese Idee einer Neuauflage stimmten alle Gäste ebenfalls zu, bevor sie sich so kurz vor Mitternacht zufrieden auf ihren Nachhauseweg machten.

(siehe auch Zeitungsbericht "Der Bernauer" März-Ausgabe)

 

Kalender für das Jahr 2009

Axel Jost und Clemens Bauer erstellten einen Kalender für das Jahr 2009 mit alten Ansichten von Bernau zusammen.

Der Kalender 2009 wird an kirchenmusik begeisterten Bernauer verkauft; der Erlös kommt der Anschaffung der neuen Bernauer Orgel zugute.

( - hier auszugsweise  Kalenderblätter  -  Januar  -  Juni  -  September )